INTERIM MANAGEMENT – EINE EFFEKTIVE LÖSUNGSFORMEL

INTERIM MANAGEMENT – EINE EFFEKTIVE LÖSUNGSFORMEL, WENN TURNAROUND MANAGEMENT GEFRAGT IST!!

Posted 05/02/2013 by aparuschke (mit wenigen Ergänzungen, RvE)

Turnaround Management als Interim Management Dienstleistungen

Das Interim Management ist ein eigenes Angebotssegment im Markt der Management Dienstleistungen bzw. Professional Services. Die Branche ist geprägt durch selbständig tätige Interim Manager, professionelle Vermittlungsagenturen (sogen. Provider) und Zusammenschlüssen von Interim Managern.

Es gibt in unternehmerisch tätigen Organisationen Positionen, zumeist in Führungs- oder Stabsebenen, die nur für begrenzte Zeit ausfallen können. Wenn Manager kurzfristig fehlen, erst zu einem späteren Zeitpunkt zur Verfügung stehen, oder für eine temporäre Aufgabe die notwendigen Kompetenzen im Unternehmen nicht zur Verfügung stehen, bietet Interim Management schnelle und effiziente Lösungen.

Bei Turnaround Projekten geht es oft um ein schnelles Eingreifen in einer schnell zu verändernden Situation. Hierbei kommt die Interim Lösung oft zum Einsatz.

Interim Management – Flexible Einsatzformel

Planungsunsicherheit, schnelle Marktveränderungen und internationaler Wettbewerbsdruck verlangen von den Unternehmen vor allem eines: Flexibilität. In diesem Kontext können Interim Manager als Katalysatoren die erste Wahl sein, vorausgesetzt die Rahmenbedingungen im Vorfeld sind gut abgestimmt.

In dringenden Fällen kann der Einsatzbeginn schon wenige Tage später erfolgen.

Mit etwa 15 bis 20 Prozent jährlicher Zunahme dürfte das Interim Management zu den professionellen Dienstleistungsbranchen mit dem höchsten Wachstum in Europa gehören.

Handlungsdruck kann unmittelbar entstehen und erfordert vom Unternehmen ein rasches Eingreifen, um größeren Schaden zu verhindern.

Die meisten Projekte entscheiden sich am Anfang, in den ersten Tagen und Wochen, bevor sie operativ in der Implementierungsphase sind. Dies gilt umso mehr, je zeitkritischer, komplexer und festgefahrener ein Projekt ist. Jeder unserer Kunden kann von einem guten Interim Manager (zu Recht) ein außerordentlich hohes Maß an Professionalität, Erfahrung, Know-How, Dienstleistungsorientierung, Führungskompetenz und Kommunikationsvermögen erwarten. Eben solides und innovatives Management. Zauberkünste und Superkräfte scheiden leider aus.

Die Interim Manager sind oftmals die Lösung in letzter Minute und bringen somit bei Turnaroundsituationen ihren größten Mehrwert in das Projekt ein.

Die Bedarfsfälle lassen sich in zwei Interim-Gruppen einordnen:

1)      Kritische Führungssituationen (Turnaround Management) wie z.B. unerwarteter Ausfall einer Führungskraft, Sanierungen, Turnaround-Aufgaben, zu wenig Management-Kapazität, fehlende Management-Kompetenz, Coaching von Führungskräften oder Führungsengpässe jeder Art

2)      Sicherstellen der Unternehmungs-Entwicklung (Business Development) wie Aufbau neuer Geschäftseinheiten, Marktabklärungen für neue Standorte, Einführung neuer Technologien, Leitung strategischer Projekte, Bewältigung von Mergers und Akquisition, Fachspezialist in einem Due Diligence-Team oder Projekt-Management jeder Art.

Interim Manager sind sofort einsatzbereit, innerhalb weniger Tage verfügbar und können dank ihrer Persönlichkeit, Erfahrung, Flexibilität und ihrem Fachwissen in kürzester Zeit lösungsorientiert und gewinnbringend eingesetzt werden.

 

Beispiele von Turnaround Situationen:

1)      Die vorhandene Managementkapazität muss rasch erweitert werden, da dringliche neue Aufgaben anstehen, die vom bestehenden Management nicht mehr bewältigt werden können.

2)      Der Aufsichtsrat/Verwaltungsrat hat beschlossen, eine Führungskraft kurzfristig zu ersetzen, da das gegenseitige Vertrauensverhältnis schlecht geworden ist.

3)      Eine Führungskraft fällt auf unbestimmte Dauer infolge Krankheit oder Unfall aus.

4)      Die definitive Besetzung einer Führungsposition gelingt nicht, sodass aus Gründen des Zeitgewinns eine Interimslösung gewählt wird.

5)      Unternehmensteile müssen mental und organisatorisch völlig neu gestaltet werden, wofür man einen führungsstarken Manager als Projekt-Leiter sucht.

6)      Zur Umsetzung von Beratungsprojekten will man eine unbelastete Führungspersönlichkeit von außen beauftragen.

7)      Zur Leitung eines strategisch bedeutsamen Projekts wird eine Person mit hochkarätiger Verhandlungsführungserfahrung gesucht.

8)      Zur Einführung neuer Technologien wird ein Projekt-Leiter gesucht, der aus eigener Erfahrung, und deshalb schnell und umgehend, die wesentlichen Aspekte der Unternehmungsführung einbringen kann.

9)      Zum Generationenübergang soll eine externe Führungspersönlichkeit als Coach eingesetzt werden, die keinen Wettbewerb zum Nachfolger darstellt.

10)   Zur Stabilisierung eines Unternehmens in kritischer Lage wird eine krisenerfahrene Führungspersönlichkeit eingesetzt.

11)   Zum reibungslosen Aufbau neuer Aktivitäten im Ausland möchte man eine Persönlichkeit beauftragen, die fremde Kulturen kennt und über ein grosses Beziehungsnetz verfügt.

12)   Zur Markteinführung neuer Technologien wird ein Projekt-Leiter eingesetzt, der im Zielmarkt überexzellente Branchenerfahrung verfügt.

13)   Der grosse Erfolg eines Unternehmens führt zu Wachstumsproblemen (bis hin zu Störungen am Markt), die mit einem erfahrenem Interim Manager mit Tempo gelöst werden sollen.

14)   Zur Ergänzung des Verwaltungsrates sucht man eine Persönlichkeit mit einem ganz spezifischen Profil.

15)  Einer der wichtigsten Einsatzsituationen: Uneinigkeit zwischen Gesellschaftern oder der strategischen Leitungsebene und dem AR/Vorstand oder die Gesellschafter haben das Vertrauen in die Unternehmensführung verloren.

Der Vorstand verkennt die kritische Situation, handelt nicht adäquat und es entsteht das Risiko, wichtige Führungskräfte zu verlieren. Ein Interim Manager wird eingesetzt, der nach einer ersten strategischen Analyse das volle Vertrauen der Gesellschafter gewinnt. Ein tiefgreifender Wandel in der Unternehmenskultur ist unvermeidlich. Zudem stehen in der Regel strategische zusammen mit operativen Neuausrichtungen an.

Eine schwierige Lage verlangt rasches Entscheiden und Handeln.  Der unabhängige Interim Manager ist von den internen Denkhaltungen unbeeinflusst, kann die Problemlösungen neu und die sich daraus stellenden Aufgaben unbelastet angehen. Das löst eine neue Dynamik aus, die dem Unternehmen die Chance zu einer schnellen Kurskorrektur und einem aktiven Veränderungsprozess oftmals erst ermöglicht.

Das Marktumfeld für Interim Management ändert sich. Gefragt sind (Menschen) Manager, die in der Lage sind auch internationale Teams zu leiten und mit den Mutterunternehmen  zu kommunizieren.

Quellen: Dachgesellschaft Deutsches Interim Managements E.V. (DDIM), Arbeitskreis Interim Management Provider (AIMP)

Autor: Alexander R. Paruschke (@aparuschke)

 

Previous post:

Next post: